Reha-Rundumversorgung … Unterbringung-Freizeit … Freizeit

Freizeit

Freizeitmöglichkeiten im und ums Haus

In unserer Einrichtung findet ihr einen schön eingerichteten Aufenthaltsraum mit Fernseher und Soundbar, der zum Verweilen einlädt. Nach dem Unterricht treffen sich hier die Schüler*innen um Kaffee zu trinken, Brettspiele zu spielen oder auch einfach nur um zu quatschen. Abends finden hier auch Kinoabende, kreative Kunst- und Bastelangebote und vieles mehr statt.

An den immer wieder stattfindenden Koch- und Backabenden nutzen wir die angrenzende Küche.

Natürlich dürfen auch Kicker, Billard und Darts nicht fehlen, bei denen wir uns gelegentlich in Turnieren messen.

Kostenfreies WLAN steht in unserem Haus natürlich ebenfalls zur Verfügung.

 

Der Außenbereich des KLH´s wird gerade neu gestaltet, sodass wir im Sommer einen Platz zum Grillen und Sonnenbaden haben werden. Geplant sind des Weiteren mehrere Hochbeete, die von euch genutzt werden können um Kräuter, Blumen oder auch Gemüse anzupflanzen.

Sportangebot

Sportliche Aktivitäten, wie Fußball, Basketball, Badminton, Tischtennis usw. kommen bei uns nicht zu kurz. Einmal wöchentlich können wir eine große Sporthalle nutzen und uns richtig auspowern. Im Sommer besuchen wir auch gerne mal das Freibad um uns abzukühlen.

Ein Fitnessstudio in unmittelbarer Nähe des KLH´s, das von all unseren Rehabilitand*innen kostenfrei genutzt werden kann, rundet unser sportliches Angebot ab.

Ausflüge

Heidelberg hat kulturell viel zu bieten. So ist es keine Seltenheit, dass wir Ausflüge in die Stadt machen und zum Beispiel abends ins Kino gehen oder einen Tag im Heidelberger Zoo verbringen.

Ab und zu besuchen wir Museen oder auch das wunderschöne Heidelberger Schloss.

In der Winterzeit bummeln wir gerne über den Weihnachtsmarkt in der Altstadt und im Sommer schippern wir mit dem Schiff den Neckar entlang.

Doch auch die Natur lädt zum Wandern und Erholen ein. Auf dem Philosophenweg genießt man eine wunderbare Aussicht über Heidelberg und das Schloss.

Für spontane Spaziergänge bietet sich der ans KLH angrenzende Wald an.

Mit unseren gemeinsamen Ausflügen kommt also garantiert keine Langeweile auf.

Die Angebote werden natürlich individuell nach den Wünschen und Fähigkeiten unserer Rehabilitand*innen geplant, sodass alle auf ihre Kosten kommen.

Stockbrot – wer kennt diesen Klassiker nicht aus seiner Kindheit? Stockbrot gehört zum Lagerfeuer, wie die Kohle zum Grillen! Dabei wird ein Brotteig um einen Ast gewickelt und über der Glut eines offenen Feuers gebacken.  Gemeinsam haben wir die letzte Herbstsonne genutzt, um am Lagerfeuer uns mit dem Stockbrot zu kräftigen und zu plaudern.  Dies haben wir uns verdient, denn zuvor haben wir in unserer Freizeit um den Vogelschutz gekümmert und gemeinsam Nisthilfen für die heimischen Vogelarten (wie Meisen, Sperling, Zaunkönig) gebaut und gestaltet.

Halloween-Basteln

Kürbisse, Geister und natürlich ein ordentlich gefüllter Beutel mit Süßigkeiten – das klingt nach Halloween! Der Brauch hat seinen Ursprung in keltischen und irischen Traditionen, wurde über die Jahre jedoch stetig weiterentwickelt – bis zu der Tradition, wie wir sie heute kennen. Auch wir im Kurt-Lindemann-Haus pflegen in diesem Jahr diese Tradition. In unser Freizeit schnitzen wir Kürbisse zu schrecklichen Monstergesichtern und erstellen Geister oder Masken aus alten orthopädischen Gipsbändern. Alles für unsere Halloween-Party – je gruseliger desto besser!