Berufsausbildung Orthopädiemechaniker 2017-09-26T16:03:19+00:00

Berufsausbildung

Orthopädiemechaniker

Sie sind handwerklich geschickt, arbeiten gern mit unterschiedlichen Materialien? Sie haben Freude im Umgang mit Menschen? – Dann ist die Ausbildung zum Orthopädiemechaniker etwas für Sie. Als Orthopädiemechaniker fertigen und reparieren Sie Hilfsmittel wie Prothesen, Orthesen oder Bandagen.

 

Orthopädiemechaniker lernen praxisnah in den orthopädischen Werkstätten vor Ort.

Dauer: 36 Monate

Das Maß dafür ist der Mensch – denn die
orthopädischen Hilfsmittel sind passgenau auf die Bedürfnisse der Patienten abzustimmen. Der Beruf bewegt sich somit zwischen Technik und Medizin, Handwerk und Sozialem: Einfühlungsvermögen ist hier ebenso wichtig wie technisches Verständnis.
Dazu sind einige gesundheitliche Voraussetzungen zu erfüllen. Hierzu zählt, dass Sie beidseitig Ihre Hände einsetzen können, Sie über eine gute
Feinmotorik und eine sichere Geh- sowie Stehfähigkeit verfügen und Ihnen räumliches Sehen keine Schwierigkeiten bereitet. Außerdem notwendig:
eine ausreichende Belastbarkeit, keine Hautkrankheiten oder chronischen Erkrankungen der Atemwege und auch keine Allergien. Überdies verlangt der Beruf – neben Flexibilität und Koordination – ein hohes Maß an Selbstkontrolle.

 

Rufen Sie einfach an unter: 06221-5627707 oder schreiben Sie uns eine Mail: esther.wolnitza@med.uni-heidelberg.de

Wir vereinbaren einen individuellen Aufnahmetermin mit Ihnen. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Esther Wolnitza.
Start: Anfang August